Mecklenburg-Vorpommern baut inklusive Begabungsförderung aus

Pressemitteilung vom 05. Oktober 2023

Datum

10/2023

Kooperationsprojekt von Karg-Stiftung und Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung stärkt das Netzwerk im Land

Mecklenburg-Vorpommern baut die inklusive Begabtenförderung weiter aus 

KARG CAMPUS MECKLENBURG-VORPOMMERN 2.0 - Auftakt 

SCHWERIN/FRANKFURT AM MAIN, 05. Oktober 2023 
Die Förderung von besonders begabten oder (potenziell) besonders leistungsfähigen Schülerinnen und Schülern hat in Mecklenburg-Vorpommern eine lange Tradition. Mit dem im letzten Jahr abgeschlossenen Projekt Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 1.0 wurden die begabungsförderlichen Strukturen im Land gestärkt. Nun folgt ein weiteres Projekt, um die entstandenen Netzwerke weiter auszubauen.  

„Aufgabe von Schule ist es, eine Brücke ins Leben zu bauen“, so eine Lehrkraft, die im Projekt Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 1.0 eine Methode entwickelt hat, die begabte Schülerinnen und Schülern in ihrer Potenzialentfaltung unterstützt. Sie hilft besonders den Kindern und Jugendlichen, die zwar kognitiv leistungsfähig sein könnten, ihre Leistung aber nicht abrufen können, den sogenannten Underachievern. 

Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 2.0

Die Methode kann jetzt im Projekt Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 2.0 weiterentwickelt werden. Dieses haben die Karg-Stiftung, die Dr. Rolf. M. Schwiete Stiftung und das Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung heute gemeinsam mit den Teilnehmenden in Rostock eröffnet. Mit dabei waren die 8 Projektschulen aus dem vorhergehenden Projekt, 20 weitere Schulen (Grund-, Gesamtschulen, Gymnasien), 8 Beraterinnen des Instituts für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern (IQ M-V) sowie jeweils zwei Mitglieder der Kompetenzteams aus den 8 Schulen aus Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 1.0. 

„Kluge Köpfe zu erkennen und zu fördern, ist nicht nur gerecht, sondern auch eine entscheidende Investition in die Zukunft unseres Landes. Karg Campus Mecklenburg-Vorpommern 2.0 zielt darauf, die Lehrkräfte der teilnehmenden Schulen in der Begabungs- und Begabtenförderung weiter zu qualifizieren und das bereits bestehende Netzwerk weiter zu stärken. Damit erfüllen wir auch unseren landesseitigen Auftrag im Rahmen der Bund-Länder-Förderinitiative ‚Leistung macht Schule‘ und ergänzen die landeseigene Förderagenda um ein wichtiges Projekt“, erklärt Bildungsministerin Simone Oldenburg. 

Projektinhalte

Die systematische Weiterbildung der Schulleitungen und Lehrpersonen der neu dazugekommenen Schulen in der inklusiven Begabungs- und Begabtenförderung stehen im Zentrum der Qualifizierung. „Mit unserer durchgehenden Prozessbegleitung unterstützen wir zudem die Übertragung der erworbenen Kompetenzen in die Praxis. Denn das fördert sowohl die jeweilige Einrichtungsentwicklung als auch eine nachhaltige regionale Vernetzung. Außerdem gewährleisten wir so die Integration der Kompetenzteams aus den zwanzig neuen Schulen in die bereits bestehenden Strukturen. Ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einem flächendeckenden begabungsgerechten Bildungssystem“, beschreibt Dr. Ingmar Ahl, Vorstand Zweckerfüllung der Karg-Stiftung das Ziel des Projekts. 

Die 8 Schulen aus dem ersten Projekt fungieren nun als Multiplikatorenschulen. Deren Kompetenzteams unterstützt die Karg-Stiftung bei der Vorbereitung auf ihren Transferauftrag und ihre neue Rolle. Zusätzlich werden 8 Berater:innen des IQ M-V in der inklusiven Begabungs- und Begabtenförderung qualifiziert; auch sie begleiten und unterstützen die 20 neu dazugekommenen Schulen in ihrem Schulentwicklungsprozess. Das Projekt läuft bis Sommer 2025

 

WEITERFÜHRENDE LINKS und Auflistung der teilnehmenden Schulen

KARG CAMPUS SCHULE MECKLENBURG-VORPOMMERN 1.0  

KARG CAMPUS MECKLENBURG-VORPOMMERN 2.0 


 

KURZINFOS - KARG CAMPUS MECKLENBURG-VORPOMMERN 2.0 



  • Dauer: 2023 bis Juni 2025
  • Partner: Karg-Stiftung und Ministerium für Bildung und Kindertagesförderung /
    Institut für Qualitätsentwicklung Mecklenburg-Vorpommern 
  • Förderer: Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung 
  • Projektleitung: Dr. Miriam Lotze, Karg-Stiftung  miriam.lotze@karg-stiftung.de 
    Dr. Nicole Miceli, Karg-Stiftung  NICOLE.MICELI@KARG-STIFTUNG.DE 
  • Teilnehmende
    - 20 neue allgemeinbildende Schulen im Rahmen der zweiten LemaS-Phase
    - 8 Schulen aus Karg Campus Schule Mecklenburg-Vorpommern 1.0 
    - 8 Berater:innen des IQ M-V
  • Veranstaltungen im Projekt
    - Weiterbildungs- und Fortbildungsveranstaltungen
    - Individuelle Prozessbegleitung
    - Netzwerkveranstaltungen 
  • Ziel
    - Systematische Weiterbildung in der Begabungs- und Begabtenförderung 
    - Ausbildung von Fortbildnern / Multiplikatoren und Multiplikatorinnen
    - Weiterbildung von 8 Beratungskräften, unter anderem zur Unterstützung der Projektschulen im Schulentwicklungsprozess
    - Ausbau eines Schulnetzwerkes der Begabtenförderung in Mecklenburg-Vorpommern

 



ANSPRECHPARTNER 


DR. ROLF M. SCHWIETE STIFTUNG  
Die Dr. Rolf M. Schwietet Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Mannheim. Dr. Rolf M. Schwiete hat sein ganzes Leben seiner Unternehmensgruppe, der Van Baerle Chem. Fabrik GmbH & Co. KG gewidmet. Die Stiftung soll ein Andenken an ihn und sein Wirken setzen. Stiftungszweck ist nicht zuletzt die Förderung und Unterstützung der Jugend, insbesondere von hochbegabten Kindern. 
SCHWIETE-STIFTUNG.COM 

KARG-STIFTUNG 
Unser Auftrag ist die Förderung des hochbegabten Kindes in Kita, Schule und Beratung. Nah am Menschen und dem Bildungsalltag suchen wir gute Ideen und begleiten praxisnah in der Begabtenförderung. Wir klären den Bedarf, knüpfen Netzwerke und entwickeln Konzepte. Wir beraten, informieren und qualifizieren in der Begabtenförderung. Gemeinsam mit Politik, Wissenschaft und Praxis schaffen wir so ein allseits gerechtes Bildungssystem. Denn dieses ermöglicht auch Kindern und Jugendlichen mit hohem intellektuellem Potenzial die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Die Karg-Stiftung, von dem Unternehmer Hans-Georg Karg und seiner Frau Adelheid Karg 1989 errichtet, ist verlässliche Partnerin und treibende Kraft der Begabtenförderung in Deutschland. 

Sabine Wedemeyer
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Lyoner Straße 15
60528 Frankfurt am Main
T +49 69 874 027-27
M +49 160 90 98 49 16
SABINE.WEDEMEYER@KARG-STIFTUNG.DE 
WWW.KARG-STIFTUNG.DE

WWW.FACHPORTAL-HOCHBEGABUNG.DE

Pressemitteilung zum Download

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken