Von großen Tieren und klugen Kindern

Pressemitteilung vom 07. Mai 2024

Datum

05/2024

Karg-Stiftung stellt neues digitales Magazin für die frühe Begabungsförderung in der Kita vor

Von großen Tieren und klugen Kindern 

Karg Magazin 


FRANKFURT AM MAIN, 07. Mai 2024 
Das neue digitale Karg Magazin ist da! Die erste Ausgabe stellt die Methode des Frühen Service Learning vor und richtet sich vor allem an Erzieherinnen und Erzieher. Magazin und Arbeitsmaterialien stehen kostenlos zum Download zur Verfügung.  

Die Qualifizierung von pädagogischen und psychologischen Fachkräften im Finden und Fördern von besonders begabten Kindern steht im Fokus der Stiftungsprojekte. Bereits Kitas sind Bildungsorte, und deshalb hat schon hier jedes Kind ein Recht auf eine Förderung, die seinen Potenzialen entspricht. Diesem Anspruch wollen gute Kitas gerecht werden, indem sie besondere Interessen der Kinder berücksichtigen. Wer die lateinischen Namen von Dinosauriern kennt oder weiß, dass es sogar Dinos mit Federn gab, ist eventuell weiter in der Entwicklung als andere Gleichaltrige und benötigt entsprechende Lernangebote. 

Unterstützung für Kita-Fachkräfte 

Das Karg Magazin richtet sich an alle, die sich für die frühe Begabungsförderung interessieren. Die Stiftung möchte damit Fachkräfte in der Gestaltung eines begabungsförderlichen Kita-Alltags unterstützen. Dies ist wichtiger denn je, denn größere Gruppen, die zusätzlich diverser sind, stellen hohe pädagogische Ansprüche an die Bildungsvermittlung. Neben dem Fachkräftemangel sind das die größten Herausforderungen in vielen Kitas. 

Leitfaden für mehr BegabungsgerechtigkeiT 

Begabungsgerechtigkeit liegt dann vor, wenn auch die begabten Kinder entsprechend gefördert werden. Hier will das Magazin Impulse setzen und als Leitfaden zur Förderung von Kita-Kindern sowie als Inspiration für die pädagogische Praxis dienen. Die erste Ausgabe befasst sich mit der Methode „Frühes Service Learning“, die sich besonders für die frühe Begabtenförderung eignet. 

Frühes Service Learning 

„Das Frühe Service Learning (übersetzbar mit: „lerne und tue Gutes“) ist eine frühpädagogische Methode, bei der Kinder sich Wissen aktiv erarbeiten und ihre Lernerfahrungen und ihr Wissen mit anderen Kindern bzw. anderen Personen teilen, wobei alle profitieren. Kinder, die die freiwilligen Angebote für die anderen gestalten, erleben unter anderem Selbstwirksamkeit in ihrem Handeln und stärken ihr Selbstkonzept. Pädagogische Fachkräfte begleiten die Kinder in der methodisch-didaktischen Umsetzung sowie in der Vor- und Nachbereitung. Die an dem Angebot teilnehmenden Kinder bzw. Personen erhalten ein spezifisches Lernangebot und erfahren so mehr über das Kind und seine Interessen, Stärken, Ressourcen und Begabungen“, erklärt Lisa Pohlmeier, Projektleitung Frühe Bildung bei der Karg-Stiftung. 

Inhalte im Karg Magazin 1

In der aktuellen Ausgabe befassen sich zwei Fachartikel mit den Grundlagen der frühkindlichen Begabungsförderung und des Frühen Service Learning. Ein Audiobeitrag sowie Interviews mit einer pädagogischen Fachkraft und einem Kita-Kind vertiefen das Thema. Diese Praxisbeispiele zeigen konkrete Handlungsmöglichkeiten für den Arbeitsalltag in der frühen Bildung auf. Mit den bereitgestellten Arbeitsmaterialien, die per Download erhältlich sind, können Fachkräfte das Konzept des Frühen Service Learning individuell nutzen, um die Potenziale von jungen Kindern zu entfalten. 



KURZINFOS ZUM KARG MAGAZIN 

 

  • Neu: Digitales Karg Magazin 
  • Für wen: Pädagogische u. psychologische Fachkräfte 
  • Inhalt: Grundlagenwissen, Arbeitsmaterialien zum Download, Praxisbeispiele 
  • Was: unterschiedliche Schwerpunkte zur Förderung von Kindern und Jugendlichen 
  • 1. Ausgabe: Frühes Service Learning 
  • Wie oft: 2x im Jahr 
  • Wo:  https://karg-magazin.de  
  • E-Mail:  info@karg-stiftung.de 


 

KARG-STIFTUNG 
Unser Auftrag ist die Förderung des hochbegabten Kindes in Kita, Schule und Beratung. Nah am Menschen und dem Bildungsalltag suchen wir gute Ideen und begleiten praxisnah in der Begabtenförderung. Wir klären den Bedarf, knüpfen Netzwerke und entwickeln Konzepte. Wir beraten, informieren und qualifizieren in der Begabtenförderung. Gemeinsam mit Politik, Wissenschaft und Praxis schaffen wir so ein allseits gerechtes Bildungssystem. Denn dieses ermöglicht auch Kindern und Jugendlichen mit hohem intellektuellem Potenzial die Entwicklung ihrer Persönlichkeit. Die Karg-Stiftung, von dem Unternehmer Hans-Georg Karg und seiner Frau Adelheid Karg 1989 errichtet, ist verlässliche Partnerin und treibende Kraft der Begabtenförderung in Deutschland. 

ANSPRECHPARTNERIN 
Sabine Wedemeyer
Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Niddastraße 35
60329 Frankfurt am Main
T +49 69 874 027-27
M +49 160 90 98 49 16
SABINE.WEDEMEYER@KARG-STIFTUNG.DE 
WWW.KARG-STIFTUNG.DE

WWW.FACHPORTAL-HOCHBEGABUNG.DE 

Pressemitteilung zum Download

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken