Zum 150. Geburtstag von William Stern (1871-1938)

Pionier der Begabungsforschung - Erfinder des IQ


Beiträge der Karg-Stiftung im Jubiläumsjahr - Überblick

Schauen Sie demnächst wieder hier vorbei - wir aktualisieren laufend!

Am 29. April 2021 jährte sich der Geburtstag des Psychologen William Stern zum 150. Mal - auch für die Karg-Stiftung ein Grund zu feiern!

Die Karg-Stiftung ist diesem herausragenden Forscher, der eine Schlüsselrolle in der wissenschaftlichen Betrachtung besonders begabter Kinder einnimmt, in besonderer Weise verbunden. Weltbekannt ist er als Erfinder des Intelligenzquotienten - dessen reduktionistische Anwendung zur Begabungsidentifikation er jedoch kritisch sah. Er befasste sich für seine Zeit visionär mit der Förderung Begabter: In seiner Forschung stellte er stets das Individuum in den Mittelpunkt und setze sich für eine interdisziplinäre Zusammenarbeit von Pädagogik und Psychologie ein. William Stern liefert uns als Karg-Stiftung damit die theoretische Fundierung sowie methodische und praktische Anregungen dafür, warum wir tun, was wir tun.

 

Karg Fachportal Hochbegabung (Mai-Dezember 2021)

William Stern Blog im Jubiläumsjahr 2021


Die monatliche Blogserie startete am 3. Mai 2021 mit dem Beitrag von Dr. Ingmar Ahl. Bis Jahresende folgen weitere Posts - zu Begabungsgerechtigkeit, psychologischer Diagnostik und weiteren Themen. Schauen Sie rein!

William-Stern-Blog

  • Ausblick auf Oktober 2021: Blogbeitrag von PD Dr. Rebecca Heinemann (Universität Augsburg)
    „Im Zentrum die Person. Die Begabungsethik William Sterns”
  • 9/2021: Blogbeitrag von Dr. Meike Sauerhering (nifbe)
    „Begabtenförderung verlangt einen mehrperspektivischen Blick – William Sterns Beitrag zur gleichberechtigten Zusammenarbeit zwischen Psychologie und Pädagogik”
  • 8/2021, Dr. Carolin Kiso, Dr. Nadja Olyai, Dr. Nadine Seddig:
    „... denn für die Entwicklung der geistig Hervorragenden dürfen die Schranken des Standes und des Geldbeutels nicht maßgebend sein” – William Sterns Beitrag zum Thema Begabungsgerechtigkeit
  • 7/2021, Lisa Pohlmeier (Projektleitung Kita, Karg-Stiftung):
    „Das Bild vom Kind von Clara und William Stern - und ihr Beitrag zum heutigen Verständnis von Partizipation“
  • 6/2021, Dr. Nadine Seddig (Ressortleitung Kita, Karg-Stiftung):
    „Das Kinderland, das bisher immer vor uns lag...
    William Sterns Beitrag zur Erforschung der Kinderperspektive“
  • 5/2021, Dr. Ingmar Ahl (Vorstand Karg-Stiftung):
    „Wegweiser der Begabungsforschung und Wegbereiter der Begabtenförderung“


Blogbeitrag von Dr. Tanja G. Baudson vom 12. Februar 2012 - nach wie vor aktuell:
100 Jahre IQ - ein Grund zum feiern 

 

Bundeskongress für Schulpsychologie 2021 (20.-24.9.2021)

Symposium: „William Sterns Begabungspsychologie und die Schulpsychologie in Deutschland“

Symposium im Rahmen des Bundeskongresses für Schulpsychologie 2021 (21.9.2021)
„100 Jahre Schulpsychologie - mehr Psychologie in die Schulen“

Im Fokus stehen William Sterns wissenschaftliche und praktische Beiträge zu Verständnis, Identifikation und Förderung von Begabung im schulpsychologischen Kontext. Die Referentinnen zeigen auf, wie wegweisend seine personalisierte Begabungsethik war, wie modern Sterns Ideen bis heute für die Schulpsychologie sind und welche Impulse daraus für das heutige Zusammenwirken von pädagogischem und psychologischem Handeln erwachsen können.
Referentinnen: PD Dr. Rebecca Heinemann, Prof. Dr. Tanja G. Baudson, Christine Koop 
Bundeskongress für schulpsychologie 2021

 

Frankfurter Allgemeine Zeitung (29. april 2021)

„Das übernormale Kind“

FAZ-Gastbeitrag von Dr. Ingmar Ahl über William Stern


„An den Vorurteilen über die Begabungsförderung hat sich auch 150 Jahre nach William Sterns Geburt nichts geändert.“
Der Vorstand der Karg-Stiftung ehrt in diesem Gastbeitrag diesen außergewöhnlichen Wissenschaftler. Er stellt Bezüge her zwischen seinem Werk und aktuellen, noch nicht so lange vergangenen Vorbehalten gegenüber dem Thema der Begabtenförderung sowie prägenden historischen Ereignissen der damaligen Epoche. Sein Plädoyer an alle mit Bildung Befassten in Politik, Wissenschaft und Praxis: „Lest William Stern!“
Hier geht´s zum FAZ-Artikel

 

Interview mit Adnan Abouelela (April 2021)

Stolpersteine für Clara und William Stern


Adnan Abouelela, ehemaliger Schüler am Sächsischen Landesgymnasium für Hochbegabtenförderung Sankt Afra, und heute Student der Molekularen Biotechnologie, hat sich aus persönlichem Interesse mit William Stern beschäftigt. Im Video gibt Adnan Einblick in das Leben des deutschen Wissenschaftlers. Er berichtet, wie es zur Verlegung der Stolpersteine für William Stern und seine Frau Clara in Hamburg kam - und welch aktuelle Bedeutung das für ihn hat. 
Sehen Sie hier das Video!

 

3. Schweizer Kongress zur Begabungs- & Begabtenförderung (14.-16. Januar 2021) 

Symposium: William Stern – dem Pionier der Begabungsforschung zum 150. Geburtstag“


Gemeinsam mit PD Dr. Rebecca Heinemann und Dr. Tanja Gabriele Baudson ging Dr. Nadja Olyai, Karg-Stiftung, im Rahmen dieses Kongresses der Frage nach, welchen Nutzen die Begabungsforschung und -förderung bis heute aus Sterns Leben und Werk ziehen können. Im Mittelpunkt standen dabei historische Aspekte der Begabungsforschung, die besondere Rolle der Psychologie in Bezug auf Sterns Verständnis von Begabungsforschung und -förderung sowie seine Bedeutung für das konkrete Arbeiten im Kontext der Begabungs- und Begabtenförderung anhand von Anwendungsbeispielen aus der Projektarbeit der Karg-Stiftung.
Hier geht´s zur Nachlese der Kongressbeiträge:
Abstracts 
Folien: Prof. Dr. Tanja G. Baudson (Hochschule Fresenius Heidelberg)
Folien: PD Dr. Rebecca Heinemann (Universität Augsburg)
Folien: Dr. Nadja Olyai (Karg-Stiftung)

AUSBLICK AUF 2022!


Universität Hamburg

Symposium zum 150. Geburtstag von William Stern:
„Anlage oder Umwelt – warum Menschen unterschiedlich sind“ 


29. April 2022, Körberforum
(Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Symposium von 2021 auf 2022 verschoben!)

Anlässlich des 150. Geburtstags von William Stern veranstalten die Körber Stiftung und die Fakultät Psychologie und Bewegungswissenschaft der Universität Hamburg gemeinsam ein virtuelles Symposium, das die Relevanz von William Sterns Werk an Beispielen des heutigen Forschungsstandes herausstellt.
Universität Hamburg

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken