Expertise: Bildungsgerechtigkeit & soziale Teilhabe

Begabungsforschung

Projektinfos

Wer

Prof. Dr. Peter Cloos und Prof. Dr. Claudia Mähler, Universität Hildesheim

Wo

Hildesheim

Wann

2020 – 2021

Themenfeld:
Kita
Projektfeld:
Karg Partner

„Bildungsgerechtigkeit in der frühen Begabungs- und Begabtenförderung“

So lautet die wissenschaftliche Expertise, die die Karg-Stiftung bei den Erziehungswissenschaftlern der Universität Hildesheim Prof. Dr. Claudia Mähler und Prof. Dr. Peter Cloos in Auftrag gegeben hat, um bis dato fehlendes Wissen hierzu systematisch aufzuarbeiten. Der Karg-Stiftung ist es ein Anliegen, offene Fragestellungen und Entwicklungsfelder in der frühen Begabtenförderung zu identifizieren – und Modellprojekte zu fördern, die sich deren Beantwortung widmen.

Die Expertise umfasst drei Kernbereiche:

  • Hohe kognitive Begabungen bei Kindern im Alter von 0-6 Jahren
  • Bedeutung des Systems Kita für die Entwicklung hoher kognitiver Begabungen
  • Soziale Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit in der frühen Begabungs- und Begabtenförderung.

Im Jahr 2022 werden die Ergebnisse der Expertise in Form einer wissenschaftlichen Publikation sowie einer Handreichung für pädagogische Fachkräfte veröffentlicht.

Der Stand zu hohen kognitiven Begabungen bei Kindern der Altersgruppe bis sechs Jahren ist in der frühen Begabungs- und Begabtenförderung bis dato noch wenig wissenschaftlich untersucht - die soziale Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit noch weniger. Mit dieser Expertise möchte die Karg-Stiftung den Diskurs der Begabungsforschung hinsichtlich früher Begabtenförderung durch die Verknüpfung mit den Erziehungswissenschaften erweitern und Kinder mit hoher kognitiver Begabung stärker in den Vordergrund rücken. Darüber hinaus soll das Handeln in der Frühpädagogik mit wissenschaftlichen Erkenntnissen hinterlegt werden, um auf dieser Basis politische Handlungsempfehlungen und Qualifizierungsprojekte auf die Bedürfnisse von jungen Kindern mit besonderen (kognitiven) Begabungen zu fokussieren.

In der frühen Kindheit (0-6 Jahre) werden die Grundsteine für den Bildungsverlauf von Kindern gelegt. Es ist daher fundamental, Begabungen früh zu erkennen und zu fördern. Die Karg-Stiftung will dazu beitragen, Voraussetzungen für eine frühe Bildung zu schaffen, die allen Kindern zu Gute kommt – auch Kindern mit hoher kognitiver Begabung, egal welcher Herkunft oder welchen Geschlechts.

Kindertageseinrichtungen sollten Kindern die Chance bieten, dass ihre Begabungen frühstmöglich entdeckt werden und sich entfalten können. Doch oft mangelt es an spezifischem Wissen und an Kompetenz zur Begabtenförderung in Verbindung mit dem Herstellen von sozialer Teilhabe und Bildungsgerechtigkeit. Mit ihren Kita-Projekten (und Fachpublikationen) will die Karg-Stiftung hier neue Möglichkeiten eröffnen, siehe dazu auch Karg Campus Kita Saarland  und Karg Campus Sachsen.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken