Karg Campus Schule Brandenburg

Landesweite Qualifizierung von Schulberater:innen für Begabtenförderung

Projektinfos

Wer

Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburg (MBJS)/ Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM)

Wo

Brandenburg

Wann

2021 – 2023

Website

mbjs.brandenburg.de/...

Themenfeld:
Schule
Projektfeld:
Karg Campus

In Kooperation mit dem Bildungsministerium Brandenburg (MBJS) werden von Oktober 2021 bis Juni 2023 im Rahmen der modularen Qualifizierung von Beratungslehrkräften durch das Landesinstitut für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) landesweit 20 Lehrkräfte aus verschiedenen Schulstufen und allen Schulamtsbereichen zu Schulberaterinnen und Schulberatern für Begabtenförderung qualifiziert. Die Projektkosten tragen zu je einem Drittel das MBJS, die Dr. Rolf M. Schwiete Stiftung und die Karg-Stiftung.

Schulberaterinnen und Schulberater für Begabtenförderung haben die Aufgabe, Lehrkräfte, Schulleitungen sowie Eltern, Kinder und Jugendliche über (Hoch-)Begabtenförderung zu informieren und zu beraten. Sie sind an den regionalen Stützpunkten für Begabtenförderung in Brandenburg tätig und bilden das Kernstück der Professionalisierung von Lehrkräften für die Förderung von besonders begabten Schülerinnen und Schülern. Mit ihrer Expertise begleiten sie auch begabungsförderliche Schulentwicklungsprozesse vor Ort. 

Das Projekt Karg Campus Brandenburg umfasst insgesamt neun Module, in denen die Teilnehmenden Grundlagenwissen zur Begabtenförderung sowie zu Hochbegabung erwerben und sich in den Themenfeldern des Erkennens und Förderns, der Beratung und Begleitung von (hoch)begabten Kindern qualifizieren. Einige sind bereits im Beratungs- und Unterstützungssystem (BUSS) des Landes tätig und bilden sich zusätzlich im Bereich der Begabtenförderung weiter, andere beginnen mit dem Projekt ihre Beratungstätigkeit. Die Expertise des entstehenden Netzwerks wird auch für die Transferphase der Bund-Länder-Initiative  Leistung macht Schule  benötigt, die 2023 beginnt.

Projektstart am 6. Oktober 2021, Ludwigsfelde

Inhaltliche Schwerpunkte des Auftakts lagen auf der Reflexion des eigenen Begabungsverständnisses, der Verortung der Begabtenförderung in der gesellschaftlichen Diskussion sowie auf den unterschiedlichen Begabungsmodellen.
Pressemitteilung vom 8.9.2021

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken