LOTUS - Gesprächsgruppen für hochbegabte Jugendliche

Identitätsfindung

Projektinfos

Wer

Universität Trier

Wo

Trier

Wann

2011 – 2015

Website

www.uni-trier.de/...

Themenfeld:
Beratung
Projektfeld:
Karg Partner

LOTUS steht für „Lösungsorientiertes Training zur Unterstützung der Selbstentwicklung“ und ist ein ressourcenorientiertes Präventions- und Unterstützungsangebot für hochbegabte Jugendliche.

Hochbegabte brauchen mehr als nur leistungsbezogene Förderung. Mindestens ebenso wichtig sind ihre soziale und emotionale Entwicklung. Seine hohe Begabung in die eigene Identität zu integrieren, ist nicht immer einfach. Bei dieser spannenden und anspruchsvollen Entwicklungsaufgabe will LOTUS die Jugendlichen unterstützen.

Im Unterschied zu zahlreichen leistungsbezogenen Förderangeboten, die auf intellektuelle Anreicherung setzen, stellt diese Maßnahme explizit sozial-emotionale Faktoren in den Mittelpunkt, die für eine gelingende Begabungsentfaltung maßgeblich sind. Die Entwicklung eines positiven Selbstkonzeptes steht dabei im Vordergrund. Professionell angeleitete Gesprächsgruppen an drei Wochenendtagen über sieben Wochen bieten den Jugendlichen den Rahmen, um gemeinsam mit „peers“ über die eigene Hochbegabung zu reflektieren. Die Jugendlichen können der Frage nachgehen, was Hochbegabung für sie bedeutet und welche eigenen und fremden Erwartungshaltungen für sie damit verbunden sind.

Die theoretische Herleitung sowie Konzeption wurden zwischen 2011 und 2015 mit finanzieller Unterstützung der Karg-Stiftung von Dr. Tanja Gabriele Baudson und Prof. Dr. Franzis Preckel am Lehrstuhl für Hochbegabtenforschung der Universität Trier vollständig neu erarbeitet und formativ evaluiert. Aktuell erfolgt die summative Evaluierung durch Frau Dr. Baudson (jetzt: Universität Dortmund).

Im Zuge der Evaluation konnten LOTUS-Kurse bereits an zahlreichen Standorten durchgeführt werden. Ein weiteres Ziel ist es, das Training mittels Fortbildungen für professionell Beratende in bestehende Beratungsangebote zu implementieren und so einer größeren Gruppe von hochbegabten Jugendlichen eine Teilnahme zu ermöglichen.

Infos und Ergebnisse aus dem Projekt

Weiterführende Links

Projekt-Standorte

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken