SWR2 Wissen: Hochbegabte Kinder erkennen und fördern

Radiobeitrag vom 26.9.2020

Datum

09/2020

„Hochbegabte Kinder erkennen und fördern“

Radiobeitrag über optimale Lernbedingungen für Hochbegabte

 

von Christina Bergengruen in der Radiosendung „SWR2 Wissen“ vom 26. September 2020

In der Sendung kommen zu Wort: Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung, und Dr. Tanja G. Baudson, Projektleiterin beim Verein für hochbegabte Menschen „Mensa in Deutschland“.

Vor allem Mädchen und Migrantenkinder werden oft gar nicht als hochbegabt erkannt. Wie lässt sich das ändern?
Und wie fördert man hochbegabte Kinder am besten?


„Vorurteile und Klischees machen vielen Hochbegabten das Leben schwer. Der sonderbare Nerd, das kleine Genie, die isolierte Brillenschlange – die Stereotype sind allgegenwärtig. Hochbegabte Kinder und Jugendliche werden allerdings zu Unrecht zum Sonderling stilisiert oder sogar pathologisiert. Die häufige Annahme, sie seien emotional oder sozial weniger stabil als durchschnittlich Begabte, ist wissenschaftlich nicht haltbar. Im Gegenteil: Längsschnittstudien wie das Marburger Hochbegabtenprojekt zeigen, dass Hochbegabung ein sehr zuverlässiger Prädiktor für Erfolg und Lebenszufriedenheit ist. ...

Unabhängig von Sonderklassen, speziellen Schulen oder Förderprogrammen gäbe es aber ein Instrument, um hochbegabte Schülerinnen und Schüler schnell und unkompliziert zu fördern, sagt Dr. Ingmar Ahl von der Karg-Stiftung, die die Lernbedingungen für Hochbegabte verbessern möchte, und zwar die sogenannte Akzeleration. Damit können Bildungsstationen schneller durchlaufen oder übersprungen werden. Hauptproblem der deutschen Hochbegabtenförderung ist und bleibt aber für Ingmar Ahl die Gerechtigkeitslücke für Mädchen, Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund oder aus sozial schwachen Milieus. ...“

 

→ Hier den ganzen Radiobeitrag hören:  ARD Audiothek


→ Beitrag zum Nachlesen:  SWR 2 Wissen

→ Manuskript zur Sendung:
  SWR 2 Wissen

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken