Auftrag und Satzung

Hochbegabte Kinder fördern - in Kita, Schule und Beratung

Auftrag der Karg-Stiftung ist die Förderung des hochbegabten Kindes. Dieses Vermächtnis hat das Stifterpaar Hans-Georg und Adelheid Karg in der Satzung der Karg-Stiftung 1989 niedergelegt.

Anliegen, Arbeitsweise und Aufgaben

ANLIEGEN: Wir wollen ein allseits gerechtes Bildungssystem, das auch hochbegabten Kindern und Jugendlichen auf der Grundlage ihrer intellektuellen Fähigkeiten die Entwicklung ihrer Persönlichkeit ermöglicht.

ARBEITSWEISE: Nah am Menschen und dem Bildungsalltag suchen wir gute Ideen und begleiten professionell und praxisnah auf neuen Wegen in der Begabtenförderung.

AUFGABEN: Wir klären den Bedarf, knüpfen Netzwerke, bauen Expertise auf und entwickeln Konzepte; wir setzen Themen, beraten das Bildungssystem und qualifizieren Kita, Schule und Beratung in der Begabtenförderung.

Satzung

Satzung der Karg-Stiftung

Gemäß ihrer Satzung handelt die Karg-Stiftung für die verbesserte Förderung von hochbegabten Kindern und Jugendlichen vor und während ihrer Schulausbildung bzw. für die Begabtenförderung im Bildungssystem.

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken