Karg Campus Saarland

Diagnostik und Beratung im Schulkontext

Projektinfos

Wer

Landesinstitut für Pädagogik und Medien Saarland

Wo

Saarland

Wann

2020 – 2022

Website

www.lpm.uni-sb.de

Themenfeld:
Schule, Beratung
Projektfeld:
Karg Campus

In diesem Kooperationsprojekt der Karg-Stiftung mit dem Landesinstitut für Pädagogik und Medien des Saarlandes werden von 2020-2022 Lehrkräfte aus vier Gymnasien, drei Gemeinschaftsschulen und vier Grundschulen gemeinsam mit Mitarbeitenden der Beratungsstelle Hochbegabung und des Landesinstituts für Pädagogik und Medien im Themenbereich Diagnostik und Beratung im Schulkontext qualifiziert. Ziel des Projekts ist damit eine weitere Stärkung der Begabungs- und Begabtenförderung im Saarland, so dass ein flächendeckendes, bestmöglich interagierendes System der Begabungs- und Begabtenförderung entsteht. Mit diesem Projekt setzen die Karg-Stiftung und das Saarland ihre Kooperation zur inhaltlichen Ausgestaltung des LemaS-Modul 3 „Diagnose und Beratung“ fort.

Leitziele des Projekts:

  • Die Entwicklung beraterisch-diagnostischer Kompetenz im Schulkontext im Themenfeld der Begabungs- und Begabtenförderung
  • Die Vernetzung der am Projekt teilnehmenden Schulen und ihrer Beratungslehrkräfte mit den bereits bestehenden Strukturen der Begabungsförderung und -beratung im Saarland wie dem  Netzwerk Begabtenförderung Saar
  • Die Förderung verbindlich arbeitender, interdisziplinärer Netzwerke zur weiteren Verbesserung der sozialräumlichen Erreichbarkeit für Familien besonders begabter Kinder

Die Teilnehmenden werden über zwei Jahre verteilt in insgesamt acht thematisch aufeinander abgestimmten ein- bis anderthalbtägigen Veranstaltungen weitergebildet. Die Vermittlung diagnostischer und beraterischer Kompetenzen erfolgt hier mit Blick auf die spezifischen berufsbezogenen Anforderungen für Lehrkräfte, d.h. soweit sie für das Handeln von Lehrkräften in ihrem Berufsfeld erforderlich sind.

Eine kontinuierliche, die Weiterbildung begleitende Prozessbegleitung unterstützt dabei die Teilnehmenden im Praxistransfer sowie die systemische Entwicklung stabiler, kooperativer Diagnostik-, Beratungs- und Förderstrukturen. Integrierte Netzwerktreffen der Teilnehmenden mit dem Netzwerk Begabtenförderung Saar und den LemaS-Schulen sollen die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Schulen und Beratungsstellen stärken und eine gemeinsame Erarbeitung von Kooperationsstrukturen ermöglichen.

 

auftakt- und Netzwerktagung am 6. Februar 2020, Saarbrücken

Am 6.2.2020 startet das Projekt in Anwesenheit von Christine Streichert-Clivot, Ministerin für Bildung und Kultur des Saarlandes, und Dr. Ingmar Ahl, Vorstand der Karg-Stiftung, mit einer offiziellen Auftaktveranstaltung zum Thema „Diagnostik und Beratung im Schulkontext“ im Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes. Den Impulsvortrag hält Dr. Dietrich Arnold, Autor mehrerer Publikationen zur Beratung von Hochbegabten und ihren Familien.


Hintergrund

Die Karg-Stiftung und das Saarland setzen mit diesem Projekt ihre gute Zusammenarbeit fort. Bereits von 2016-2018 ist es im Rahmen des von der Karg-Stiftung in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes durchgeführten Projekts  Karg Campus Beratung Saarland  gelungen, Beratungsstrukturen unter Einbezug der Beratungsstelle Hochbegabung, der Schulpsychologischen Dienste und Erziehungs- und Familienberatungsstellen im Saarland flächendeckend auszubauen. Des Weiteren sind aus diesem Projekt heraus auch regionale Netzwerke entstanden, welche sich aktiv dem Thema Begabtenförderung widmen.

Hier geht’s zur Desktopversion

Hier klicken

Karg Fachportal Hochbegabung

Grundlagenwissen zum Thema Hochbegabung und Orientierung zur Situation professioneller Hochbegabtenförderung in Deutschland

wissenschaftlich fundiert und praxisnah

Hier klicken